Ausbildung

Ausbildung zum FriedhofsgärtnerGräber gestalten und pflegen, das ist die Hauptaufgabe eines Friedhofgärtners. Es ist ein kreativer Beruf, der sich ausschließlich auf der Graboberfläche oder in den Grünanlagen der Friedhöfe abspielt. Ein Beruf unter freiem Himmel, umgeben von Pflanzen. Als Friedhofsgärtner ist es besonders wichtig auf die Befindlichkeiten und Wünsche von Kunden eingehen zu können und diese Wünsche umzusetzen.

Friedhofsgärtnerei ist eine von sieben Fachrichtungen des Gärtnerberufs. Die Ausbildung dauert drei Jahre kann aber unter bestimmten Voraussetzungen verkürzt werden. Die berufliche Praxis wird in einem anerkannten Ausbildungsbetrieb absolviert. Die notwendige Theorie erlernen die Auszubildenden in der Berufsschule.

Bayerische Fachbetriebssuche:
www.bgv-muenchen.de/intro/fachsuche/

 

Inhalte der Ausbildung zum Friedhofsgärtner:

  • Pflanzenproduktion
  • Standortgerechte Pflanzenverwendung
  • Jahreszeitlich wechselnde Grabgestaltung
  • Schalenbepflanzung
  • Binden von Sträußen, Kränzen und Gestecken
  • Kenntnisse in der Verwendung von Erden und Düngemitteln
  • Verwendung von Maschinen und PC-Programmen
  • Fachgerechte Kundenberatung und Verkauf

 

Weitere Informationen:

Gärtner. Der Zukunft gewachsen.Weitere Informationen und Videobeiträge zum Beruf Gärtner in der Fachrichtung "Friedhofsgärtnerei" finden Sie auf der Website www.beruf-gaertner.de